Was ist Google AdWords und wieso sollte man es nutzen?

Google AdWords ist ein Werbeprogramm von Google, durch welches es Betreibern von Internetseiten und Onlineshops möglich ist, gegen Bezahlung in den obersten Positionen zu einem bestimmten Keyword in den Suchergebnissen (SERPs) angezeigt zu werden.

Wie funktioniert Google AdWords?

AdWords basiert auf einem simplen Auktionssystem. Der Höchstbietende mit dem besten Angebot beziehungweise Seiteninhalt bekommt den Zuschlag.

Der Werbetreibende gibt "Gebote" für ein bestimmtes Keyword (Suchbegriff / Schlüsselwort) ab, um mit diesem wiederrum werden anklickbare Werbeanzeigen in Googles Suchergebnissen geschaltet. Der Vorteil daran ist, dass die bezahlten Werbeanzeigen immer in den obersten Positionen erscheinen und somit mehr Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen, was zu mehr Besuchern und natürlich auch zu neuen Kunden, allerdings auch zu Kosten führt.

Warum ist es wichtig in Google gute Positionen zu erreichen?

Die Erklärung hierfür ist recht einfach. Google ist der absolute und unumstrittene Marktführer mit einem Marktanteil in Deutschland von über 94% unter den Suchmaschinen.

Laut einer Umfrage von Statista (hier geht es direkt zur Statistik) sind die populärsten und meistgenutzten Suchmaschinen in Deutschland Google (94,84%), Bing von Microsoft (2,59%) und Yahoo (1,66%).
Aus dieser Statistik geht ganz klar heraus, dass gute Positionen in Google gleichzeitig gut für Ihr Geschäft sind.

Was bedeuten diese Marktanteile im Klartext?

Angenommen es werden 1.000 Suchanfragen potentieller Kunden getätigt, welche sich für Schuhe interessieren und diese kaufen möchten, dann würden von diesen 1.000 Suchen circa 940 alleine über Google zu Ergebnissen führen.
So werden Googles Suchergebnisse angezeigt
Angenommen Sie würden an der ersten Stelle in den organischen SERPs für das KeyWords "Schuhe kaufen" stehen, dann würden laut einer weiteren Studie welche durch MOZ (hier geht es direkt zur Studie) veröffentlicht wurde, sogar 31,24% der 940 Suchanfragen über Desktopgeräte und 30,01% der 940 Suchanfragen über Mobile Geräte auf Ihre Seite verweisen.
Das sind dann insgesamt zwischen 282 und 294 neue Besucher auf Ihrer Website oder Ihrem Onlineshop.

CTR (Click-Through-Rate) nach Gerätetyp und Position in den SERPs

CTR nach Gerätetyp und Position in den SERPs

Wieviele Besucher lassen sich dadurch zu Kunden generieren?

Nehmen wir an, Sie betreiben einen Onlineshop für Schuhe, welcher bereits auf Benutzerfreundlichkeit optimiert wurde, einen normalen Trust (Vertrauensgrad) besitzt und eine durchschnittlich "gute" Conversion-Rate von circa 3% hat. Dann würden Sie aus dem durch Google erzeugten Traffic (Anzahl der Besucher) zwischen 8 und 9 Kunden generieren. Weitere Zahlen zu diversen Ketegorien und Themen finden Sie auf Chili-Conversion.
Aus diesen Zahlen heraus, können Sie sich sehr leicht errechnen wie viele Besucher nötig sind um tatsächlich Käufe, Anfragen oder einfach nur Kunden zu generieren, die Sie benötigen um Ihr Unternehmen am Laufen zu halten, zu expandieren und so weiter.

Welche Vorteile haben Sie durch Google AdWords?

Dank Google AdWords haben Sie den Vorteil, dass Sie auch ohne gute organische Suchergebnisse (unbezahlte Ergebnisse) in Google in die ersten Positionen gelangen. Diese Suchergebnisse sind für die Werbetreibenden mit Kosten verbunden, welche allerdings durch eine sorgfältige Kampagnenführung trotzdem zu einem lukrativen Geschäft helfen.

Um über Google AdWords Werbung zu schalten benötigen Sie lediglich ein eigenes Google AdWords Konto. Falls Sie noch kein AdWords Konto besitzen, können Sie in wenigen Schritten ein neues Google AdWords Konto anlegen. Auf dieser Seite erhalten Sie ebenfalls weitere Informationen zu den Vorteilen, den Kosten und der Funktionsweise.

Welche Kosten entstehen Ihnen durch Google AdWords?

Die Kosten hängen stark von der Qualität Ihrer Werbeanzeigen und der damit verbundenen Webseite oder Onlineshops ab. Sie können in Google AdWords feste Budgets einplanen, welche über den Monat verteilt ziemlich genau eingehalten werden.

Sollten Sie hier genauere Zahlen wünschen oder uns als Ihre AdWords Agentur engagieren wollen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir kalkulieren gerne ein unverbindliches Angebot für Sie. Nutzen Sie bitte hierfür unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter: (+49) 0711 / 217 240 85!

2 Antworten

  1. Hi Nick, Danke für den übersichtlichen und hilfreichen Beitrag. Manchmal reichen selbst gute organische Rankings nicht aus. Gerade durch die neue Anordnung der Anzeigen (mehr Anzeigen über den normalen Suchergebnissen) führt selbst ein erster Platz nicht mehr zu den gewünschten Klickraten... Da bleibt dann wohl oft nichts anderes mehr als Adwords ;) Beste Grüße, Brian
    • Da gebe ich Dir voll und ganz Recht. In vielen Bereichen hat man teilweise 4 PPC Anzeigen, dann werden die Google Local, Business und Maps gezeigt und dann folgt der eigentliche Organische Treffer. Ich bin gespannt wie die Zahlen nach dem Update aussehen werden. Liebe Grüße, Nick

Einen Kommentar schreiben